Walter Grob, Bandleader  vib
Gabriela Grob-Siegenthaler  voc
Ernst Käser  tp
Franz von Büren  tp, flh
Daniele Fabbro  tb
Heinz Merz  ts
Martin Zimmerli  bar, cl
Cyrill Müller  g
Norbert Winistörfer  b
Ernesto Gloor  dr

Crossbeat
 

Walter Grob, Bandleader   vib

Begleitet schon im Kindergarten Lieder mit dem Glockenspiel. Spielt ab der dritten Klasse in einer Orffgruppe und sitzt bald danach auch am Klavier. Hat mit 16 die erste Schlagzeugstunde. Entpuppt sich als Rhythmustalent. Absolviert das Lehrdiplom für Drums an der Dante Agostini Schule in Olten und Paris. Macht Weiterbildungen bei J.C. Forestier (Vibraphon Vierschlegeltechnik), Khatarzyna Mychka (Marimbaphon) und an der Jazzschule Basel (Hauptfach Vibraphon). Spielt als virtuoser Perkussionist in verschiedenen Formationen Jazz, Pop, Folk und Klassik. Arbeitet hauptberuflich an diversen Musikschulen.

Liebt Motorrad-Touren in den Alpen, Gaby, den Sound von Chick Corea und das süsse Nichtstun.

Walter Grob
 

Gabriela Grob-Siegenthaler   voc

Verzückt ihr Publikum schon als Achtjährige mit ihrer aussergewöhnlichen Stimme. Covert als Teenie mit Leidenschaft deutsche Schlager und tritt erfolgreich an Talentwettbewerben auf. Spielt als Flötistin in der Dorfmusik. Nimmt mit 25 professionellen Gesangsunterricht und singt in einer Tanz-Band. Ist Lead-Sängerin in verschiedenen Jazz-, Country- und Pop-Formationen. Empfängt im Berufsalltag Patienten im Spital.

Liebt die Natur, Krimis, historische Romane, Tiere, Radfahren, Wandern und asiatisches Essen.

Gabriela Grob
 

Ernst Käser   tp

Ist schon in seiner Jugend als Autodidakt mit einem Tanzorchester unterwegs. Gibt seit Jahren in diversen Bands den Ton an. Soliert auf der Trompete locker bis zur erlaubten Dezibel-Grenze. Spielt zudem Flügelhorn, B- und Es-Kornett, Flöte, Alto- und Tenor-Saxophon, Ventil-Posaune, Es- und B-Bass sowie Alphorn. Hört auf den Kosenamen «Ernest le trompettiste». Will als pensionierter Banker noch viele Musik-Geheimnisse entdecken. Sitzt deshalb an Konzerten immer in der ersten Reihe. Bewundert Clifford Brown.

Liebt seine selbst gebrannten Feuerwasser und Motorradreisen an Moto-Grandprix in ganz Europa auf seiner V2-Sugi.

Ernst Käser
 

Franz von Büren   tp, flh

Spielt mit zehn Cornet in der Kadettenmusik, später im Blasmusikverein. Elektrisiert als Lehrling mit seinem Sextett alle Tanzbegeisterten in der Region Olten. Bildet sich in Bern an der Swiss Jazz School bei Umberto Arlati weiter. Soliert souverän auf der Trompete, mit dem Flügelhorn und der Posaune. Ist Gründungsmitglied der «Big Band Olten» und spielt jahrelang in einer Dixieland-Band. Begeistert während 35 Jahren als leidenschaftlicher Lehrer Primarschüler fürs gemeinsame Musizieren.

Liebt spannende Lektüre, Petanque, Pasta, Pizza und Rotwein.

Franz von Büren
 

Daniele Fabbro   tb

Setzt mit zwölf zum ersten Mal eine Trompete an die Lippen. Schätzt schon bald das vielstimmige, harmonische Zusammenspiel in der Jugendmusik. Entdeckt erst später als kreativer Dekorateur sein Flair und seine Passion für die Posaune. Erlernt das Instrument im Selbststudium und begeistert sich für den Jazz-Sound. Spielt danach in verschiedenen Big Bands, jahrelang auch mit dem Oltner Jazz-Trompeter Umberto Arlati. Ist zudem gefragter Posaunist bei diversen Dorfmusiken.

Liebt groovigen Jazz, Filme von Woody Allen und erfrischendes Weizenbier.

Daniele Fabbro
 

Heinz Merz   ts

Entlockt als Zwölfjähriger der Klarinette und dem Saxofon erste Töne. Spielt später in diversen Musikformationen – vom Saxophonquartett bis zur Big Band. Besucht Kurse an der Musikhochschule Zürich, bei Jerry Bergonzi und George Gruntz. Unterrichtete an der Kantonsschule Zofingen 40 Jahre lang Geografie und leitete während 27 Jahren die «KantiBänd». Arrangierte dabei jedes Jahr für alle Schüler massgeschneiderte, fetzige, coole Songs. Genoss die Standing-Ovations an seinen Jahreskonzerten. Lebt heute im Unruhestand.

Liebt opulente Dessertbuffets und erlesene Weine vom Mont Ventoux.

Heinz Merz
 

Martin Zimmerli   bar, cl

Musiziert seit seiner Jugendzeit mit Klarinette und Saxofon. Ist langjähriges Mitglied und Dirigent in einer Blasmusik. Spielt in Sinfonieorchestern, in einem Saxophonquartett und in einer Big Band. Besucht Kurse an der Swiss Jazz School in Bern. Leitet seit über zwanzig Jahren ein Traditional-Jazz-Quartett und eine Klezmer-Band. Singt als Tenor klassische Musik. Lässt heute als ehemaliger Lehrer seinem grünen Daumen freie Hand beim Gärtnern.

Liebt isländische Literatur, die Aquarell-Malerei und Kamel-Trekkings durch die Sahara.

Martin Zimmerli
 

Cyrill Müller   g

Bläst zuerst in die Blockflöte, danach in die Trompete. Zieht dann definitiv andere Saiten auf und greift zur akustischen und später zur elektrischen Gitarre. Spielt seit Jahren in diversen Musikformationen. Entlockt seinen verschiedenen Gitarren virtuos klassische, irische, rockige, bluesige oder jazzige Klänge. Ist zudem talentierter Perkussionist und versierter Bass-Sänger. Motiviert als Kantonsschullehrer angehende Maturanden Englisch zu lernen. Zapft Guinness wie ein Profi.

Liebt lange Tiefschlaf-Nächte und Ferien in seiner Wahlheimat Irland.

Cyrill Müller
 

Norbert Winistörfer   b

Schrummt als Primarschüler auf der Gitarre und haut mit vierzehn an der Fasnacht erstmals auf die Pauke. Lernt danach autodidaktisch Posaune. Ist Mitgründer der Oltner Guggenmusik «Las Furmiclas» und leitet diese später als Tambourmajor. Spielt jahrelang Waschbrett in einer Dixie-Band. Greift mit 33 erstmals zum E-Bass – und lässt ihn seither nicht mehr los. Singt als Bass in einem A-capella-Chor. Doziert an der Fachhochschule Unternehmenskommunikation. Hat bald 100 Länder gesehen und noch immer nicht genug vom Reisen.

Liebt schrägen Humor, Korallenriffs, ausländisches Essen und Carmenère-Trauben.

Norbert Winistörfer
 

Ernesto Gloor   dr

Erhält mit zwölf sein erstes Schlagzeug und begleitet im Übungskeller die «Beatles», «The Birds» und «Lovin' Spoonful». Tingelt nach dem KV während zehn Jahren als Profimusiker mit verschiedenen Bands in ganz Europa in den exklusivsten Tanzpalästen umher. Führt mit seinen präzisen Kicks, Fills und Rim-Shots unterschiedlichste Musikformationen zu Höchstleistungen – etwa «The Teddys» und die «Oltner Big Band». Begleitet am Drumset oder Cajon Spontanbands verschiedenster Musikstile. Besitzt das Lehrdiplom für Schlagzeug der Dante Agostini Schule und unterrichtet an verschiedenen Musikschulen.

Liebt Musikerwitze, die Schweizer Berge, kühles Bier und Blondinen.

Ernesto Gloor